· 

Bienenstock selber bauen leicht gemacht.

Die in Mitteleuropa heimische westliche Honigbiene (Apis Mellifera) gehört zu den staatbildenden domestizierten Bienen und wird schon seit langer Zeit vom Menschen als Nutztier geschätzt und eingesetzt.

Die Bienenhaltung im heimischen Garten macht nicht nur Spaß, sie bringt auch viele Vorteile mit sich. Die fleißigen Fluginsekten liefern dem Menschen nicht nur wertvolle Produkte wie Honig und Bienenwachs, sondern sie dienen beim Ausschwärmen den Blütenpflanzen auch als wichtiger Bestäuber. Diesbezüglich werden bereits seit einigen Jahren spezielle Bienen gezüchtet, die aufgrund ihrer Sanftmut und Schwarmträgheit für eine Haltung in Privatgärten und öffentlichen Parks ideal geeignet sind. Zudem sind der Erhalt der Gesundheit und der Ausbau der Widerstandsfähigkeit der Honigbienen gesetzte Zuchtziele.

Viele Privatleute sind von der Bienenhaltung begeistert, rund 80 Prozent der Bienenstöcke in Deutschland befinden sich im Besitz von Hobby-Imkern. Bienen produzieren dabei nicht nur köstlichen Honig, sondern unterstützen und fördern das Pflanzenwachstum in der Umgebung. Bienen benötigen keine tägliche Pflege, es reicht wenn sie sich einmal wöchentlich intensiv mit den fliegenden Arbeitern auseinandersetzen.

Doch um Bienen halten zu können brauchen diese einen wetterfesten Unterschlupf, den Bienenstock (im Fachjargon "Beute" genannt). Damit der Bienenstock aber auch farblich zu ihren Gartenmöbeln  passt  empfehle ich ihnen bei gartenmoebel-kaufen.com vorbeizuschauen.

 

 

Diese Materialien brauchen sie zum selber bauen:

  • Eine Kiste mit Deckel in ihrer Wunschfarbe oder Lackierung (Kiste: ca. 100x50x30 cm (LxBxH), Deckel: 50x40 cm idealerweise witterungsresistentes Holz mit 2,5 cm Materialstärke
  • 2x Holzleisten als Trägerleisten
  • 2xSchaniere für den Holzdeckel
  • Mittelwände aus Bienenwachs (vorgeprägte Wachsplatten)
  • pro Mittelwand acht schmale Holzleisten für die Magazin-Herstellung
  • Holzlasur (insekten- und umweltfreundlich)
  • Holzleim

 

Sie sollten die Kiste für den Bienenstock nicht allzu groß und das Flugloch klein gestalten. So wird die Entstehung der Waben durch die Bienen gefördert und Schädlingen wird es erschwert in den Bienenstock zu gelangen. Das Ausflugsloch des Bienenstocks befindet sich im oberen Bereich der Holzkiste und sollte ca zwei Meter hoch sein und ein paar cm breit sein. Ein zu großes Loch lässt zu viel Kälte und vermehrt Schädlinge in den Bienenstock.

Befestigen Sie den Deckel mit zwei Schanieren an der Kistenrückwand, um den Bienenstock leicht öffnen und die Honigwaben entnehmen zu können. Befestigen sie nun mit Leim die Holzleisten in die Kiste. Seien sie ruhig großzügig mit der Menge des Leims, die Honigwaben werden mit der Zeit immer schwerer und können herausbrechen wenn diese nicht sicher installiert worden sind.

Der Bienenstock ist jetzt fast fertig. Im letzten Schritt benötigen sie die Holzlasur. Achten sie unbedingt darauf, eine hochwertige wasserdichte Holzlasur zu kaufen damit der Bienenstock das ganze Jahr im Garten stehen kann.

Eine buchempfehlung für das selber bauen der bienenkästen!

Als Bastler, Sammler, Liebhaber oder Erfinder sind fundierte technische Informationen ein wertvolles Recherchematerial für Sie. Solche technische Informationen finden Sie insbesondere in der Patentliteratur, also in veröffentlichten Patentschriften zu Erfindungen aus Ihrem Themengebiet.


Diese hochwertige Technikliteratur kommt direkt von der Quelle - nämlich vom Erfinder selbst. Er stellt die jeweilige Erfindung bis ins kleinste Detail vor, oft mit Bauplänen und hilfreichen Explosionszeichnungen.

Hier können Sie für den Themenbereich Bienenkästen, Bienenhäuser und Bienenstöcke eine Sammlung ausgewählter Patente in eBook-Form erwerben. 

Sie bekommen detaillierte Beschreibungen und Pläne von kompletten Konstruktionen, Einzelteilen, Baugruppen, Herstellungsprozessen, Rohmaterialien, Werkzeugen und etlichem mehr.

Was können Sie mit dieser Literatur anfangen?

Die Patentschriften zeigen Ihnen die genaue Funktion ganzer Geräte und einzelner Baugruppen auf, eignen sich oft als wertvolle Hilfe für Reparaturen und Restaurierungsarbeiten und inspirieren zudem zu eigenen Erfindungen. Auch für den Nachbau einzelner Teile oder ganzer Produkte sind sie eine unschätzbare Hilfe.

Sie erhalten mit diesem eBook also eine extrem hochwertige, technische Fachliteratur, die Ihnen in vielen Bereichen die Arbeit erleichert. Und obendrein ist es richtig Spannend, direkt in den Aufzeichnungen der Erfinder zu stöbern und deren Gedanken hautnah nachvollziehen zu können!

 


Benötigst du noch weitere Auswahl an Bienenstöcken? Dann schau direkt hier vorbei! Bienenstöcke vergleichen und kaufen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0